Home STORM RECORDINGS

Marc Brenken - piano, komposition




Marc Brenken wurde am 17. Juni 1973 in Wilhelmshaven geboren und wuchs in Tetenhusen (Schleswig-Holstein) auf. Nachdem er mit 8 Jahren erstmals Klavierunterricht erhielt, fing er bald an, Musik nach Gehör nachzuspielen und zu improvisieren. Zu seinen frühen Vorbildern zählen Erroll Garner, Oscar Peterson, George Shearing und Wynton Kelly.

Mit Beginn des Studiums an der Folkwang-Hochschule kam er 1994 nach Essen, wo er sich in den folgenden Jahren in der Jazzszene des Ruhrgebiets einen Namen machte. Mit der "Kleinen Big Banda" um den italienischen Bassisten Paolo Dinuzzi spielte er 1999 eine CD ein und war Teilnehmer des Swingbeat-Festivals. Bei dem Kinofilm "Sonnenallee" (Regie: Leander Haußmann) war er im selben Jahr an der Filmmusik beteiligt.

Im Dezember 2000 nahm er seine erste eigene Trio-CD mit Jazzstandards auf. Seine Partner bei diesen Aufnahmen sind Nils Imhorst (Kontrabass) und Benny Mokroß (Schlagzeug). Im Mai 2001 lernte er die Sängerin Minerva Díaz Pérez kennen und gründete mit ihr ein Duo (siehe Projekte).

Das Ziel, ein überwiegend aus Eigenkompositionen bestehendes Repertoire im Trio zu erarbeiten, verwirklichte er ab Dezember 2002 mit dem Groninger Bassisten Sven Otte und dem Recklinghausener Schlagzeuger Bernd Gremm, beide ebenfalls Folkwang-Absolventen. 2003 traf er bei einer Jam-Session den Trompeter Christian Kappe, mit dem er darauf zunächst ein weiteres Duo gründete, später dann das Marc Brenken - Christian Kappe Quartett. Diese Formation nahm Marcs erstes Album mit Eigenkompositionen auf, "eight short stories", erschienen im November 2006.

Zu den o. g. Vorbildern aus der Swing-Ära kamen im Laufe der Zeit verschiedene moderne Einflüsse hinzu: Thelonious Monk, Bill Evans, Herbie Hancock, Keith Jarrett, John Taylor, Simon Nabatov und andere. Auch Igor Strawinsky oder die Red Hot Chili Peppers sollen hier stellvertretend für die zahlreichen Einflüsse neben den großen Jazzpianisten Erwähnung finden.

Neben dem Studium an der Folkwang-Hochschule hatte Marc Brenken Unterricht bei John Taylor und besuchte Masterclasses bei Richie Beirach, Fred Hersch, Marc Copland und Kenny Werner.
Aktuelles | Links | AGB | Kontakt | Impressum
© 2018 storm-recordings.de